Teamleitung

*

Die Teamleitung ist der Vorstand des Vereins und für die technische sowie organisatorische und finanzielle Gesamtkonzeption zuständig.

Diana Weickert
-
Organisatorische Projektleitung
Wieland Porep
-
Technischer Projektleiter
Martha Uhrlaß
-
Schatzmeisterin

Management

*

Der Aufgabenbereich des Moduls umfasst hauptsächlich die teaminterne Organisation. Dazu gehören unter anderem die Betreuung der Kommunikationsplattformen, die Gestaltung und Planung der Teamkleidung, und die Organisation des Rollouts, sowie der Events im Sommer. Aber auch Kreativaufgaben wie der Teamkalender, die Erstellung eines neuen Portfolios oder der Business Plan gehören zum Aufgabenspektrum.

Diana Weickert
-
Modulleiterin
Clarissa Werner
-
Teamkleidung
Matthias Förster
-
Business Plan
Lara Windler
-
Kalender, Design

Marketing

*

Die Mitglieder des Moduls Marketing kümmern sich um die Wirkung und Reichweite im Internet. Dazu zählen die Präsenz auf Instagram, Facebook, YouTube, Twitter und das Aktualisieren der offiziellen Website des Teams. Außerdem wird jeden Monat ein neuer Newsletter herausgebracht.

Alexander Mölle
-
Social Media
Melanie Uhlig
-
Public Relations
Marvin Gretschel
-
Webseite, YouTube

Elektronik

*

Das Modul Elektronik umfasst einen weiten Aufgabenbereich. Dazu gehört die Auslegung und Konstruktion des Hochspannungsakkus sowie die dazugehörige Sicherheitselektronik. Schaltpläne und Platinen für Steuergeräte werden entworfen und umgesetzt. Außerdem kümmert sich das Modul um die Auswertung aller fahrzeugspezifischen Daten während der Fahrt. Dazu sind hochpräzise Sensoren und schnelle Bussysteme von Nöten, um die Datenmengen zu bewältigen. Für die Datenkommunikation wird eigens ein Kabelbaum entwickelt, ausgelegt und gefertigt.

Adrian Oeßwein
-
Modulleiter
Norman Seyffer
-
Fahrdynamik-Regelung
Wladimir Kietov
-
Fahrdynamik-Regelung
Johann Härtig
-
Kabelbaum
Johannes Buschmann
-
Platinenlayout
Juel Kassou
-
Platinenlayout, Programmierung
Vincent Weinrich
-
Platinenlayout, Programmierung
Max Friedemann
-
Programmierung
Jonny Bernhardt
-
Konstruktion
Sebastian Preisel
-
Akkukonstruktion
Johanna Adam
-
Akkusimulation
Elena Knoche
-
Akkusimulation

Antrieb

*

Aufgabe des Moduls Antrieb ist es, das von den Motoren zur Verfügung gestellte Drehmoment mit hohem Wirkungsgrad in Vortrieb umzusetzen. Dazu zählt die Entwicklung hocheffizienter Getriebekomponenten und Gelenkwellen, mit dem Ziel rotierende und ungefederte Massen zu reduzieren. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Kühlung der stark belasteten Leistungselektronik und der Motoren.

Paul Herzog
-
Modulleiter
Klara Schwibs
-
Hinterkasten
Patrick Franke
-
Getriebe
Jonathan Kehr
-
Motorengehäuse
Martin Olbrecht
-
Kühlung
Patrick Reh
-
Motorenentwicklung
Friedrich Renn
-
Motorenentwicklung
Prasanth Dude Racetech Racing Team
Prasanth Dude
-
Motorenentwicklung

Fahrwerk

*

Das Fahrwerk beschäftigt sich mit allem, was die Verbindung zwischen Chassis und Fahrbahn herstellt. In erster Linie wird hier das Fahrverhalten und die übertragbaren Kräfte durch den Reifen bestimmt, aber auch die Masse uns Steifigkeit der Radbaugruppe oder Dämpfungsverhalten haben einen maßgeblichen Einfluss. Mithilfe der Kinematik wird je nach Fahrzustand eine optimale Stellung des Reifens zur Fahrbahn angestrebt, um maximale Kräfte zu übertragen.

Vincent Gorges
-
Modulleiter
Lucas Dulewicz
-
Kinematik
Sarvocch Gupta
-
Radnabe
Simon Karschner
-
Radträger, Felge
Magnus Engler
-
Radträger
Ragunath Maritmuthu
-
Bremse
Kristi Nani
-
Querlenker
Roy Rechenberg
-
Lenkung
Venkatasubra-
manian
Sundaramoorthy
-
Dämpfer

Rahmen

*

In diesem Jahr wird zum vierten Mal ein Blech-Monocoque zu Einsatz kommen. Dieses wird nun als reine Aluminiumstruktur ausgeführt sein. Der extrem leichte und zugleich steife Sandwichaufbau bildet so eine solide und leichte Grundstruktur für unseren RT13.

Richard Pfeifer
-
Modulleiter
Ruba Al Masalma
-
Akkukontainer
Georg Bornitz
-
Pedalerie
Rohith Tvn
-
Ergonomie

Aerodynamik

*

Die Aerodynamik ist seit der Saison 13/14 eine eigenständiges Modul. Die Aufgaben bestehen darin ein Flügelpaket zu entwickeln, dass die Fahrdynamik des RT verbessern soll. Zusätzlich wird an der Entwicklung einer möglichst widerstandsarmen Umströmung des Gesamtfahrzeuges gearbeitet.

Dominik Kögler
-
Entwicklungsleiter
Martin Büttner
-
Fertigungsleiter
Sven Nebel
-
Seitenflügel

Simulation

*

Die Simulation unterstützt alle konstruktiven Module bei der Bauteilauslegung. Mithilfe von numerischen Simulationen können Festigkeiten von Bauteilen in Spannungsanalysen berechnet werden und durch Topologie- und Sizeoptimierungen wird auf Verbesserungspotential untersucht.

Markus Friedemann
-
Modulleiter
Tobias Bokeloh
-
Simulation
Lucas Hahnstein
-
Simulation
Rahul Reddy
-
Simulation
Rajat Rindal
-
Simulation
Meghal Shah
-
Simulation
Racetech Racing Team TU Bergakademie Freiberg e.V.